Zum Hauptinhalt springen

November

Donnerstag 01.11 2018

Beginn: 20:30

STEphan Heiner "Solo"

Rock Pop Blues usw.

Nachdem ich am 6. Dezember 1989 in Wien das Licht der Welt erblickte war mein erste Wunsch Gitarre zu spielen und zu erlernen. Ich startete leider erst mit 12 Jahren damit. Im Alter von 15 Jahren kam auf einmal die  die Kärntner Kultband "Müllionäre" auf mich zu , Sie nahmen mich unter ihre Fittiche und da war ich... der Müllbersch auf jedem Gig. Ich fand für mich den E-Bass als Instrument. Nach einiger Zeit kam aber auch die Lust andere Musikrichtungen auszuprobieren und ich wirkte bei vielen Bands als Bassist und am Vocal mit... Ich spielte in Band wie "Denise Voci & Band", "John Tennesee & the Bourbon Brothers", "VF West", "Underdog, Danny & the Bad Rats..." und viele mehr!  2013 zog es mich dann wieder nach Wien.  Ich spielte viele Duo Gigs mit Leo Luca Bei. In der Zwischenzeit habe ich bei einigen Bands / Projekten in Wien mitgewirkt und lernte auch bald meinen wunderbaren Duo Partner "Börns Funky Fingers" kennen und schätzen. Heute spiele ich mit Tommy Lee's Glacestrizzis.




Freitag 02.11 2018

Beginn: 20:30

STEmp and Friends

Alles was gefällt

Haben bereits im Amadeus gespielt unter "Die Auftragsspieler"




Samstag 03.11 2018

Beginn: 20:30

DOWbound Train

Blues & Folk

Eine musikalische Reise von Blues & Roots, über Folk & Alternative Country bis hin zu Americana - garniert mit Funky Grooves und mit viel Spielfreude serviert von: Gottfried Baumgartner (voc, guit, harp) Reinhard Höbart (leadguit, voc.) Antal Bakro (drums, perc.) Thomas Straka (bass)




Donnerstag 08.11 2018

Beginn: 20:30

DIE Hecknklescha

In 80 Takten um die Welt und ochtlweis durch die Köllarean

Die 1.heimische "Folk'n Roll"- Band geigt auf mit fetzig erdigen und rockig rotzigen Weisen, mit Gstanzl und Tanz. Herb und derb, fruchtig würzig, kräftig in der Wirkung und von deftigem Charme, direkt und unbehandelt - mit schrägem Abgang. Die Hecknklescha bringen irische, ungarische, bosnische, steirische und vor allem selbst gestrickte, quasi "Brünnerstrassler" Melodeien in Polka, Swing, Walzer, Reggae, Bossa und Tango. 3 oder 4/4 (oder no mehr), von J. Brahms bis Van Morrison, F. Raimund bis Dylan. Freche Gschichtln, vorwiegend in Weinviertlerisch, nix 7-süß liebliches, aber durchaus Liebes-, Heimat- u. natürlich Spottlieder, mit musikalischen Einflüssen aus zahllosen Reisen und sessions rund um die große wie auch die "kleine" Welt. Die Hecknklescha, inzwischen gut 10-jährig, sind ebenso konzert-, trink- & folkfest- wie auch heurigentauglich, vom frühen Schoppen bis zur Spätlese ... Es spielen:
Adula Ibn Quadr - Geige,
Peter Mehling - Gitarre, Quetsche, Xangl
Stefan Brodsky - Schlagwerk
Peter Stix- Bass




Freitag 09.11 2018

Beginn: 20:30

DIRty Alex

Rock and Roll auf wienerisch




Donnerstag 15.11 2018

Beginn: 20:30

BLAu AG

Wiener Blues

Gegründet 1995 um den Kurs der Aktie 'Wiener Dialekt' wieder steigen zu lassen. Mit dem Blues als Motor und dem Wiener Schmäh als Sprit ist die Blau AG seither unterwegs durch bisher vier CDs und zahlreiche Konzerte auf riesigen bis winzigen Bühnen des Landes im Auftrag des 'Wiener Blues'.




Freitag 16.11 2018

Beginn: 20:30

SCHeinBar

Blues, Jazz und Pop

ScheinBar haben sich da die drei richtigen Musikerinnen in Wien gefunden:

Michaela Scheinhart - Gesang, Blockflöte, Perkussion

Elisabeth Barta - Gitarre, Ukulele, Gesang

Constanze Höffinger - Bass, Gesang

ScheinBar wurde 2011 von Elisabeth Barta und Michaela Scheinhart als Duo geboren. Seit 2012 ist ScheinBar mit Constanze Höffinger als Trio zu hören.

ScheinBar vereint Blues, Jazz, Pop und kabarettistische Wortmeldungen zu einem musikalischen Gesamtkonzept, das dem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Genremäßig ist dieser "Happy-Sound" schwer einzuordnen - aber eins ist nicht nur ScheinBar, sondern ganz sicher: die Freude an der Musik umfängt alle! 




Samstag 17.11 2018

Beginn: 20:30

JAZzlab

Jazz

Das musikalische Erbe von Giganten wie Charlie Parker, Wes Montgomery, Herbie Hancock oder Stevie Wonder steht im Mittelpunkt dieses Abends mit JazzLab. Der Name ist Programm: ob klassischer Jazz-Standard oder funkige Soulnummer, die Band um den Hofgasteiner Lokalmatador Andi Tröster an der Gitarre, den kanadischen E-Bassisten Sylvain Deslandes und den Wiener Schlagzeuger Walter Maderner versteht es, jedes Stück auseinanderzunehmen, neu zusammenzusetzen und ihm dabei ihren ganz persönlichen Stempel aufzudrücken, wobei der Focus stets auf einer eigenständigen melodischen, ästhetischen und groovigen Interpretation liegt ... hörenswert. Andreas Tröster - guitar
Sylvain Deslandes - bass
Walter Maderner - drums




Donnerstag 22.11 2018

Beginn: 20:30

SCA Lio and The Cliff

Musik der bunten Vielfalt.

Scalio startete einst seine Musikkarriere als Drummer und Perkussionist und ist mit seinem Talent als Singer/Songwriter zum Vollblutmusiker avanciert. Seine Prämisse lautet bunte Vielfalt. Diese zeigt sich in seinem einzigartigen Stil, der Poesie und Rock mit Sensibilität in Einklang bringt. Der gebürtige Steirer, der hinter Scalio steckt bereichert mit Denglisch oder rein deutschen Lyrics.
Scalio versteht sich als Gesamtkunstwerk zur komplexen Vielfalt. Der Newcomer „The Cliff“ hat mit seinem ersten Album „Empathy Identity Entropy“ den ersten Startschuss in der Wiener Musikszene markiert. Mit abwechslungsreichen Rhythmen und Melodien, der selbstkomponierten Lieder, spielt er spielend zwischen Blues, Rock, Pop und Jazz. So betritt der 22 jährige Student eine feine Gratwanderung zwischen angenehmer, existenzieller und kritisch-reflektierender Musik.




Freitag 23.11 2018

Beginn: 20:30

DIE Helden extended

Rock'n'Roll und Pop

Die Helden sind ein Band des Gitarrenrocks mit zumeist harmonischem Gesang.




Samstag 24.11 2018

Beginn: 20:30

JD & The Charming Guys

Jazz, Swing, Blues and Pop

JAZZ,SWING,BLUES und ein Schuss POP......
Das ist die musikalische Mischung,mit welcher  "JD & THE CHARMING  GUYS" ( jdandthecharmingguys.com)  ihre  Zuhörer und Fans auf eine gemeinsame Zeitreise,"across the decades",durch die vergangenen Jahrzehnte der Musikgeschichte, einladen.
"JD & THE CHARMING GUYS" bieten ihrem Publikum einen Streifzug durch die letzten Jahrzehnte,mit Songs,die die Musikgeschichte geprägt haben und somit im Wahrsten Sinne des Wortes,zu Ohrwürmern mit unvergeßlichem Memoryeffekt wurden.




Donnerstag 29.11 2018

Beginn: 20:30

SWIng Lounge

Jazz-, Latin - und Pop- Klassiker

Sie sind seit vielen Jahren musikalisch aktiv und standen bereits mit verschiedensten Stilrichtungen auf der Bühne. Jetzt haben sie sich erstmals zusammengefunden, um ihre vielfältigen Erfahrungen in einem neuen Stil zu verbinden. Die Rede ist von den Begründern der „SwingLounge“. SwingLounge, das sind bekannte Jazz-, Latin- und Pop-Klassiker, die ins Ohr gehen, modern und swingend interpretiert. SwingLounge, das ist angenehme und zugleich belebte Lounge-Atmosphäre bei gemütlichem Ambiente.
SwingLounge, das ist die musikalische Umrahmung der besonderen Art – gleich ob als Background-Musik oder konzertant. Mitglieder der Band
Helmut „Blacky“ Schwarzer – PIANO
Christoph Gerhold – SAXOPHON
Lukas Nitsche – BASS
Stefan „Pit Pistol“ Riedl – SCHLAGZEUG




Freitag 30.11 2018

Beginn: 20:30

LORence and the Maschine

Musik der letzten 4 Jahrzehnte

An evening for Daraja 3.0" - bereits zum dritten Mal geben Lukas Matuschka und Lorenz Ferchländer als "Lorence and the Machine" ein Konzert für den guten Zweck. Mithilfe von Musik der letzten 4 Jahrzehnte werden Spenden für "Daraja - Die Brücke", eine Einrichtung, die nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit in Kenia leistet, gesammelt. Eröffnet wird der Abend von Simon Schnirzer und Ulrich Huber, die als "Famerich & Simon" selbstkomponierte Lieder, kunstvolle Improvisationen und Neuinterpretationen verschiedener Stilrichtungen zum Besten geben werden. Nähere Infos zur Organisation unter daraja.at.